Stacks Image 417

Film / TV - Audio-Restauration


Das Restaurieren oder Reparieren von Audio, sei es

Original-Ton
Musik
Mischungen
historisches Material...


stellt eine besonders anspruchsvolle Aufgabe dar. Um sehr gute Ergebnisse in angemessener Zeit erzielen zu können bedarf es nicht nur der richtigen Werkzeuge, sondern auch eines entsprechenden Know-hows.
Von großem Vorteil ist es, wenn man weiss, wie die Werkzeuge funktionieren, wo deren Stärken und Schwächen liegen - wie man also die Stärken nutzen und Schwächen umgehen kann.

Dieses Know-how umfasst neben viel Erfahrung unter anderem auch umfangreichere Kenntnisse im Bereich der Mathematik, welche die Funktionen von (Restaurations-) Software / Plug-Ins ja definieren.
Ebenso wichtig ist genaues hören (auf hochwertigen Monitoren), um unerwünschte Nebeneffekte der Nachbearbeitung nicht bemerkbar zu machen bzw. entsprechend zu kaschieren. Leider werden in den letzten Jahren von manchen „Sounddesignern und -designerinnen“ immer öfter O-Töne so schlecht repariert, dass dies in den Sendungen oft durch unangenehmen Effekten zu hören ist.

Die häufig umfangreiche Reparatur von Original-Ton ist erforderlich, da durch Nachsynchronisation
zum einen zusätzliche Kosten entstehen (neben Reise- und Studiokosten auch z.B. Geräuschemacheraufnahmen und zusätzlicher Mischaufwand) und zum anderen
der gewünschte Ausdruck seitens der Darsteller/innen aufgrund der besonderen Situation im Studio nicht immer zu erreichen ist.

Wesentliche Gründe also, Sprachnachsynchron möglichst zu vermeiden - und statt dessen den O-Ton so weit wie möglich zu "reparieren".

Stacks Image 396

Die vorstehende Abbildung zeigt u.a. Plug-Ins folgender Hersteller:
iZotope (RX3-advanced), Avid (DINR), Waves (Restauration Bundle und WNS)
Das farbige, "herzförmige Gebilde" (in der Abb. Mitte oben) stellt eine "verrauschte Aufnahme" unter interessanten Voraussetzungen dar und wurde [am 02.06.2013] dem Artikel "Non-Local Means for Audio Denoising" von Szlam Arthur [
ftp://ftp.math.ucla.edu/pub/camreport/cam08-56.pdf] entnommen .
Siehe hierzu auch einige Texte in meinem
wordpress-blog. Selbstverständlich stehen uns stets die neuesten Versionen der verwendeten Software zur Verfügung (z.B. iZotope RX-5…, lediglich die Bilder auf der Web-Seite werden nicht immer gleich neu gestaltet).